Bayerischer Dachshundklub gegr. 1893 e. V.  
Schirmherr: SKH Herzog Franz von Bayern

GENERALVERSAMMLUNG 2019


                          

                            Generalversammlung 30.03.2019


Am 30. März 2019 trafen sich 58 Mitglieder im Hofbrauhauskeller in Freising zur alljährlichen Generalversammlung des BDK. Einige Dackelfreunde hatten die eigentlichen Hauptpersonen, nämlichunsere   Dackel,   mit   zur   Versammlung   genommen.  

 Die Dackel nahmen auch an den regen Diskussionen mit Gebell teil.
Der  1.  Vorsitzende  Dr.  Jürgen  Bujanowski-Weber  begrüßte  mit etwas Verspätung um 11.40 Uhr alle Anwesenden und gab mit Freude bekannt, dass die Mitgliederzahl im Vergleich zum Vorjahr wieder gestiegen ist. Aktuell hat der BDK 1135 Mitglieder. Dr. Bujanowski-Weber   bedankte   sich   bei   Dr.   Karsten   Schoeler   für
seine   16   jährige   Amtszeit   als   Landeszuchtwart   im   BDK.   Auch dankte er dem Gesamtvorstand des BDK für das Vertrauen bei seiner Wahl zum Nachfolger von Dr. Schoeler im vergangenen Jahr.
Alle Vorstandsmitglieder gaben einen kurzen Überblick über ihre Arbeit.
Von den anwesenden Mitgliedern wurde Stephanie Petersen als kommissarische Schatzmeisterin des BDK in ihrem Amt bestätigt. Sie   wird   bis   zum   Ende   der   regulären   Amtszeit   dieses   Amt innehaben. Herzliche Glückwünsche.

Die 2.Vorsitzende Elfriede Kolbeck ehrte 

, die die Fragebogen für Welpenkäufer ausgefüllt haben,  mit   einem Geschenk.   Dank   dieser   Aktion   konnten   28   neue   Mitglieder gewonnen werden.

von li. Zwinger vom Sießbach, vom Brandl, vom wilden Schlag, von den Zwergenkönigen, vom Grundlhof, vom Bergwind, von der Laaberbergmeute, vom Henaberg FCI, vom blauen Land, nicht auf dem Bild: vom scharfen Eck, von der Lichtquelle, vom schwindauer-Land, von der Martinskirche,von der Reiteralm, vom Reiter Land, vom Kreuzlinger Forst, von der Bergquelle, aus der Cintarei FCI, vom Kronprinzstein, vom Jurahang, vom Egelteich, von Großschwarz,von Schaibing


Frau Helga Schneckenaichner aus der Sektion München erhielt für ihre Arbeit mit den Dackeln die silberne BDK Nadel.

Zum Schluss der Ehrungen erhielten noch die jahresbesten Zwinger und Hunde im Bayerischen Dachshundklub 1893 e.V. für ihre Leistungen einen Preis und Urkunde.


Bei dem Punkt Anträge kam es zu regen Diskussionen über die gestellten Anträge. Ansonsten war der Ablauf der Versammlung harmonischen.
Um 15.45 Uhr schloss der Dr. Bujanowski-Weber die Versammlung und wünschte allen einen guten Nachhauseweg.

Bericht: Sabine Hermann Schriftführerin BDK