Bayerischer Dachshundklub gegr. 1893 e. V.  
Schirmherr: SKH Herzog Franz von Bayern

ZUCHT

 

Der BDK fördert alle Bestrebungen, den Dackel mit einem formvollendeten Körper zu züchten, sein ursprüngliches Wesen zu erhalten, seine jagdlichen Anlagen zu bewahren und zu fördern im Sinne der Waidgerechtigkeit und des Tierschutzes gegenüber unseren Wildarten.

Das Erscheinungsbild des Dackels ist eine niedrige, langgestreckte und muskulöse Gestalt mit herausfordernder Kopfhaltung. Der Bodenabstand soll etwa ein Drittel der Widerristhöhe betragen. 

 

Der Dackel soll im Wesen freundlich mit ausgeglichenem Temperament sein, sowie ein passionierter, ausdauernder und feinnasiger Jagdgebrauchshund mit robuster Gesundheit.

 

 

Er ist der kleinste deutsche Jagdhund und ein ebenso idealer Familien- und Begleithund. 

 

 

Dackel sind wie Schweizer Taschenmesser: klein, praktisch, können alles!

 

 

Hier finden Sie Kontaktdaten von unseren Züchtern. Außerdem erfahren Sie auf den nächsten Seiten, wo bald  Welpen erwartet werden, welche  Züchter zur Zeit Welpen haben oder wo man einen älteren Dackel finden kann. 

 

Züchter finden hier Informationen über Weiterbildungen und rund um die  Zucht.


 

Der 1. Vorsitzende Dr. Jürgen Bujanowski-Weber mit den geehrten Züchtern. Von links:   Anna Lindlmaier, Dr.Karsten Schöler, Dr. Bujanowski-Weber, Georg Greif, Gabriele Hamberger, Sabine Schmidt, Manfred Hauser, Therese Schrelle, Florian Krammer Nicht auf dem Bild: Schreiner Reinhard, Dr. Gudrun Angermann, Burkhard Karl, Hamberger Gabriele,Binstein Georg, Stephl Xaver,Franz Kolbeck